Kostenlose Lieferung ab einem Einkauf von Fr. 300 oder 18 Flaschen, sonst Fr. 15

Cavesa
Cavesa
bio

Saumur-Champigny, Roches Neuves - 2020

Thierry Germain räumt all seinen Weine dieselben Chancen ein, angefangen bei seiner «Basiscuvée» aus Champigny. Dieser neue Jahrgang entpuppt sich als schöner, reifer und gesunder Cabernet franc, mit delikaten Aromen von Himbeeren und Gewürzen, seidig und geschmeidig. Ein Wein wie Seidentaft und leicht wie die Luft, so wie Rabelais ihn liebte, man könnte ihn trinken, ohne abzusetzen!
Datenblatt >
18,00 CHF
stock

Auf Lager in unseren Lagern

> Klicken & Abholen
packaging

Crashsichere Verpackung

> Versand- und Abholoptionen
payment

100% sichere Bezahlung

> Zahlungsmöglichkeiten
contact

Le CAVE's Garantie

> unser Engagement
contact

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

> Kontakt
print

Möchten Sie diese Seite ausdrucken?

> Klick hier
grap_mouse
technical_sheets

Blatt

Technik

Weinbau

Lage: Gemeinden Chaintres, Varrains und Saumur. Boden: Kreidehaltiger Untergrund, sandige Böden und Lehm-Kalkstein. Durchschnittsalter der Weinstöcke: 25 Jahre. Natürliche Begrünung und biologische und biodynamische Bearbeitung - Biodyvin-Label und Ecocert-Zertifizierung.

Önologie

Handlese in Kisten, Sortiertisch für das Lesegut vor dem Einmaischen auf dem Förderband. Gärung in Inox-Tanks bei einer Temperatur von 16 bis 22 Grad, um ein Maximum an Aromen und Fett zu extrahieren. Ende der Gärung bei einer Temperatur von 24 Grad. 8-10 Tage Maischegärung, Ausbau in Edelstahltanks und Holzfässern auf der Feinhefe ohne Schwefel für 3-4 Monate, um die ganze Frische des Weins zu erhalten.

Vorschläge zur Begleitung

Gebratene Wachteln • Rollbraten vom Kaninchenrücken • Enten-Parmentier mit Gewürzen.

Weingut

Thierry Germain débarque dans la Loire au début des années 90. A l’époque, l’état français finance des propriétés viticoles et son père lui propose alors de s’y installer. Il reprend donc en 1992 le domaine des Roches Neuves, auparavant exploité par Denis Duveau. La propriété compte à cette époque 13 hectares de vignes, auxquels se rajouteront 6 hectares en 1996. Son parcours va être alors jalonné de rencontres marquantes avec des personnages forts du monde du vin, parmi lesquels Charly Foucault (son deuxième père), Gérard Gauby (son modèle de vigneron) et François Bouchet, aujourd’hui disparu. Ce dernier lui mettra le pied à l’étrier de la biodynamie, faisant alors de Thierry son dernier élève.

L’intégralité du domaine passe en culture biologique en 1999 et la biodynamie démarre en 2000 et 2001. Le domaine - et l’homme - continuent à beaucoup évoluer et c'est en 2012 que la synergie prend une nouvelle tournure, lorsque Thierry rachète la propriété à l’Union Française de Gestion. Un an plus tard, avec l’acquisition de nouvelles parcelles de très grande qualité (Clos de l'Echelier, Clos Romans entre autres), la propriété compte enfin une trentaine d'hectares. Le domaine devient adulte.

Il devient alors l'une des références du grand vin de Loire et même du grand vin français : les derniers...

Mehr lesen...
domain_wines

Die Weine des

Weingut

domain

Meine zuletzt

angesehenen Produkte

Sie haben sich noch keine Produkte angesehen

complete_order

Vervollständigen Sie Ihr

Bestellung