Kostenlose Lieferung ab einem Einkauf von Fr. 300 oder 18 Flaschen, sonst Fr. 15

Cavesa
Cavesa
bio

Barbaresco Pajoré, Sottimano (magnum) - 2018

  • Quelle: Piemont
  • Bezeichnung: Barbaresco
  • Weingut: Sottimano
  • Rebsorte(n): Nebbiolo
  • Bereitschaftsdienst: 40 jahre
  • Weinstil: Vin de grand terroir
  • Alkoholgehalt: 14.5%
Er ist einer der seltensten Barbaresco-Weine und das aus gutem Grund, denn das Weingut Sottimano ist eines der wenigen, die ihn einzeln abfüllen (Angelo Gaja ist ebenfalls Besitzer auf diesem Terroir). Dieser neue Jahrgang bietet eine Nase mit Zitrusschalen, die sich dann zu Noten von kandierten Kirschen öffnet; der Mund ist opulent und von der Reichhaltigkeit des Jahres getragen, es ist ein kräftiger, eigenwilliger Wein mit großer Persönlichkeit.
Datenblatt >
130,00 CHF
stock

Auf Lager in unseren Lagern

> Klicken & Abholen
packaging

Crashsichere Verpackung

> Versand- und Abholoptionen
payment

100% sichere Bezahlung

> Zahlungsmöglichkeiten
contact

Le CAVE's Garantie

> unser Engagement
contact

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

> Kontakt
print

Möchten Sie diese Seite ausdrucken?

> Klick hier
grap_mouse
technical_sheets

Blatt

Technik

Weinbau

Alte Weinstöcke, 50, 60 und 70 Jahre alt, nach Südwesten ausgerichtet, auf einem hochgelegenen (400 m.) und daher spät reifenden Terroir auf Treiso. Rino Sottimano war der erste lokale Winzer, der diese Lage zur Geltung brachte.

Önologie

Die Gärung und Mazeration dauert im Durchschnitt etwa 25 Tage. Es werden keine ausgewählten Hefen verwendet. Die malolaktische Gärung wird nicht eingeleitet, sie findet auf natürliche Weise im Frühjahr nach der Lese statt. Sie wird in burgundischen François Frères-Stücken edler Herkunft durchgeführt, in denen der Wein 18 bis 22 Monate lang verbleibt. Außerdem wird der Wein vor der Abfüllung nicht gefiltert oder geschönt.

Vorschläge zur Begleitung

Langsam gegarte Lammmäuse - Gegrilltes rotes Fleisch - Hachis Parmentier.

Weingut

Créé dans les années 70 par Rino Sottimano et repris par deux de ses enfants, Elena et Andrea, ce domaine familial est une référence des Langhe. Il atteint l'excellence dans les derniers millésimes, avec des vins qui font l’unanimité auprès des plus grands spécialistes mondiaux du Piémont.

Parti de quelques lopins de terre dans le cru Cottà, il compte aujourd'hui près de 18 hectares répartis notamment sur cinq des meilleurs crus locaux, à savoir Currà, Cottà, Pajoré, Fausoni et Basarin. La culture est biologique depuis les débuts, avec un travail des sols et du végétal d'une rigueur absolue.

L'approche en cave se veut toute aussi respectueuse de la matière première. Les fermentations et macérations durent au minimum trois semaines. Aucune levure sélectionnée n'est utilisée. La fermentation malolactique n'est jamais déclenchée, elle se produit naturellement au printemps qui suit la vendange. L'élevage est réalisé en pièces bourguignonnes François Frères de très noble origine, où le vin demeure pendant 18 à 22 mois. Il n'y a par ailleurs jamais de filtration ni de collage avant la mise.

Chaque vin exprime avec un maximum de précision et détails son terroir et millésime, mêlant l’élégance tannique de l'approche bourguignonne en fûts à la retenue classique des vins piémontais.

domain_wines

Die Weine des

Weingut

domain

Meine zuletzt

angesehenen Produkte

Sie haben sich noch keine Produkte angesehen

complete_order

Vervollständigen Sie Ihr

Bestellung