Kostenlose Lieferung ab einem Einkauf von Fr. 300 oder 18 Flaschen, sonst Fr. 15

Cavesa
Cavesa

Petite Arvine, Les Crêtes (37.5 cl) - 2020

  • Quelle: Aostatal
  • Bezeichnung: Val d'Aoste
  • Weingut: Les Crêtes
  • Rebsorte(n): Petite Arvine
  • Bereitschaftsdienst: 3 jahre
  • Alkoholgehalt: 13%
Man sagt es nicht zu laut, aber das Wallis hat nicht das Monopol auf die Petite Arvine, und in diesem Zustand kann man behaupten, dass sie seit den 1970er Jahren auch im Aostatal angebaut wird. Diese trockene Cuvée der Familie Charrère steht ihren helvetischen Kollegen in nichts nach, denn ihre Feinheit, Spannung und Salzigkeit machen sie zu einem Schulwein, der sich als Aperitif ebenso wohl fühlt wie beim Essen, zu schönem Fisch.
Datenblatt >
12,50 CHF
stock

Auf Lager in unseren Lagern

> Klicken & Abholen
packaging

Crashsichere Verpackung

> Versand- und Abholoptionen
payment

100% sichere Bezahlung

> Zahlungsmöglichkeiten
contact

Le CAVE's Garantie

> unser Engagement
contact

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

> Kontakt
print

Möchten Sie diese Seite ausdrucken?

> Klick hier
grap_mouse
technical_sheets

Blatt

Technik

Weinbau

Terroir von Champorette bis Aymavilles. Moränen- und Sandboden in starker Hanglage. Höhenlage 550-650 m, Südwestlage, 15 Jahre alte Reben, Pflanzung mit 7500 Fuß/ha, Guyot-Schnitt. Erstes Produktionsjahr: 1992.

Önologie

Zeitpunkt der Weinlese: Ende September. Vinifizierung in temperaturgesteuerten Tanks. Fermentation von 12 Tagen. Sechsmonatiger Ausbau in Stahltanks auf der Hefe.

Vorschläge zur Begleitung

Aperitif - Alter Alpkäse - Goldbrasse in Folie.

Weingut

Le domaine des Crêtes a été fondé en 1989 à Aymavilles par le charismatique Costantino Charrère, qui est en quelque sorte le « père » de tous les grands vignerons valdôtains. Il est à présent dirigé par les filles de ce dernier, qui représentent la cinquième génération de cette famille qui a toujours œuvré dans la production agricole au sens le plus poly-cultural du terme. Son vignoble s’étend sur 25 hectares le long de la Doire baltée (Dora Baltea), qui traverse la région à la manière du Rhône en Valais ; et ce dans les communes de St-Pierre, Aymavilles, Gressan, Sarre, Aoste et St-Christophe. Unanimement, c’est le domaine valdôtain le plus (re-)connu de par le monde et nous l’importons en exclusivité pour la Suisse.

domain_wines

Die Weine des

Weingut

domain

Meine zuletzt

angesehenen Produkte

Sie haben sich noch keine Produkte angesehen

complete_order

Vervollständigen Sie Ihr

Bestellung