Kostenlose Lieferung ab einem Einkauf von Fr. 300 oder 18 Flaschen, sonst Fr. 15

Cavesa
Cavesa

Barolo Perarmando, Parusso - 2018

  • Quelle: Piemont
  • Bezeichnung: Barolo
  • Weingut: Armando Parusso
  • Rebsorte(n): Nebbiolo
  • Bereitschaftsdienst: 12 jahre
  • Alkoholgehalt: 14.5%
Mit diesem Wein mit seinen charakteristischen Fruchtnoten (schwarze Johannisbeere, exotische Früchte, Mango) und seiner großen Originalität tritt man direkt in den Stil von Marco Parusso ein. Der Ansatz ist verführerisch, mit einem millimetergenauen Ausbau, der jede Rustikalität auslöscht und ein fleischiges und unmittelbares Tannin verfeinert. Ein lieblicher und raffinierter Barolo aus einem schönen Jahrgang, den man entweder karaffiert trinken oder einige Jahre reifen lassen kann. Ein Glücksfall!
Datenblatt >
44,00 CHF
stock

Auf Lager in unseren Lagern

> Klicken & Abholen
packaging

Crashsichere Verpackung

> Versand- und Abholoptionen
payment

100% sichere Bezahlung

> Zahlungsmöglichkeiten
contact

Le CAVE's Garantie

> unser Engagement
contact

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

> Kontakt
print

Möchten Sie diese Seite ausdrucken?

> Klick hier
grap_mouse
technical_sheets

Blatt

Technik

Weinbau

Einziger Barolo, den das Weingut im Jahrgang 2014, dem 44. Jahr seines Bestehens, produziert hat. Zusammenstellung: 50% Bussia, 30% Mariondino, 20% Mosconi.

Önologie

Die Trauben werden sorgfältig von Hand in kleinen Kisten gelesen. Sanfte Pressung und lange Maischegärung; die alkoholische Gärung erfolgt spontan mit einheimischen Hefen, ohne Verwendung von Sulfiten, mit sorgfältiger Maischegärung und Temperaturkontrolle. Reifung in kleinen Eichenfässern für mindestens 18 Monate. Reifung in der Flasche bei einer kontrollierten Temperatur von 15°C, bevor der Wein zum Verkauf angeboten wird.

Vorschläge zur Begleitung

Wildente mit kandierten Grapefruitschalen - Entrecôte mit Mark und Rote Bete in Salzkruste - Parmentier von der Ochsenbacke.

Weingut

Marco Parusso n’est pas un vigneron comme les autres. Perçu comme un « moderniste », il revendique pourtant de remettre au goût du jour des pratiques antiques qu’il a découvertes dans des écrits très anciens. Il emprunte depuis quelques années déjà une route qu’il est le seul à fouler dans les Langhe. Mais peu lui importe. Car l’homme assume son originalité. Mais avant de nous pencher sur le style du domaine, parlons un peu de son histoire et de l'équipe actuelle…

La famille Parusso commence à cultiver la vigne entre les deux guerres. La première vente de vin en bouteilles – et sous leur étiquette – se fait avec le (grand) millésime 1961. Au début, le domaine compte seulement deux hectares, sur les crus Bussia et Mariondino. A la suite de son père, Marco Parusso, qui ne se destinait initialement pas aux métiers du vin, se décide finalement à étudier l’œnologie à Alba. Il sort diplômé en 1986 et fera partie de la génération de barolistes célèbres qui se font connaître dans les années 90, révolutionnant le vieux style d’antan.

Jusqu’en 1985, le domaine ne produit qu’un seul Barolo, assemblant tous les crus possédés. Mais en 1986, les choses changent. Cette année-là est un peu particulière, car le millésime connaît une grêle terrible en mai. Mais surtout, durant l’hiver, la région...

Mehr lesen...
domain_wines

Die Weine des

Weingut

domain

Meine zuletzt

angesehenen Produkte

Sie haben sich noch keine Produkte angesehen

complete_order

Vervollständigen Sie Ihr

Bestellung