Kostenlose Lieferung ab einem Einkauf von Fr. 300 oder 18 Flaschen, sonst Fr. 15

Cavesa
Cavesa
bio

Cidre demi-sec Premiers Emois, Cidrerie le Vulcain - 2020

  • Quelle: Freiburg
  • Bezeichnung: Cidre
  • Weingut: Cidrerie du Vulcain
  • Rebsorte(n): Pommes
  • Bereitschaftsdienst: 5 jahre
  • Alkoholgehalt: 3.5%
Die perfekte Flasche, um Desserts mit Äpfeln oder gelben Früchten zu begleiten. Frucht, Frucht und noch mehr Frucht. Wir beißen in einen reifen, süßen Apfel!
Datenblatt >
18,00 CHF
stock

Auf Lager in unseren Lagern

> Klicken & Abholen
packaging

Crashsichere Verpackung

> Versand- und Abholoptionen
payment

100% sichere Bezahlung

> Zahlungsmöglichkeiten
contact

Le CAVE's Garantie

> unser Engagement
contact

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

> Kontakt
print

Möchten Sie diese Seite ausdrucken?

> Klick hier
grap_mouse
technical_sheets

Blatt

Technik

Weinbau

Die Cidrerie du Vulcain verarbeitet die Früchte des lokalen Freiburger Obstgartens, d. h. Äpfel, Birnen und Quitten alter Sorten, die auf Hochstämmen gezüchtet und nicht behandelt werden. Das Freiburger Terroir mit seinem kühlen Klima und der Vielfalt seiner Böden ermöglicht den Ausdruck sehr schöner Nuancen in den Aromen, dies umso mehr bei den alten Hochstammbäumen. Die Früchte werden direkt bei den Produzenten gekauft und manchmal übernimmt Jacques Perritaz auch die Ernte.

Önologie

Seine Hauptprodukte sind schäumende Apfelweine, die teilweise nach dem Guillage-Verfahren vergoren werden. Sie werden von Jahr zu Jahr in verschiedenen Cuvées angeboten, je nach den verfügbaren Sorten. Sie sind immer aus reinem Saft, werden mit ihren wilden Hefen vergoren, grob gefiltert und je nach Cuvée bei der Abfüllung leicht geschwefelt.

Vorschläge zur Begleitung

Crêpes Suzette, Apfelkuchen, Tarte bourdaloue.

Weingut

La cidrerie transforme les fruits de vergers de pays, à savoir des pommes, poires et coings de variétés anciennes élevées sur haute-tige et non-traitées. Le terroir d'altitude, avec son climat frais et la diversité de ses sols, permet une expression de très belles nuances dans les arômes les plus subtils.

Les fruits sont directement achetés chez les producteurs et parfois même, Jacques Perritaz se charge lui-même de la récolte. Cette démarche contribue à valoriser les vieux vergers haute-tige, actuellement délaissés faute de débouchés sur le marché du cidre et de fruits de table. Ce qui permet ainsi la préservation d’un paysage traditionnel diversifié et riche, essentiel à la biodiversité.

Les produits phares sont le cidre mousseux partiellement fermenté selon la technique du « guillage » de la Clairette de Die, ou le cidre bouché de type Normandie et Bretagne. Ils sont déclinés en différentes cuvées selon les variétés disponibles et sont toujours « pur jus », fermentés via levures indigènes, grossièrement filtrés et, selon les cuvées, peu ou pas sulfités à la mise finale.

domain_wines

Die Weine des

Weingut

domain

Meine zuletzt

angesehenen Produkte

Sie haben sich noch keine Produkte angesehen

complete_order

Vervollständigen Sie Ihr

Bestellung