Kostenlose Lieferung ab einem Einkauf von Fr. 300 oder 18 Flaschen, sonst Fr. 15

Le Potazzine
  • Image Le Potazzine no.0
  • Image Le Potazzine no.1
  • Image Le Potazzine no.2
Innerhalb eines Jahrzehnts ist der Ruf dieses Weinguts buchstäblich in die Höhe geschossen und hat es von einer Entdeckung zum "Star" der medienwirksamen Appellation Brunello di Montalcino gemacht: der ältesten und prestigeträchtigsten in der gesamten Toskana.Der Begriff Potazzine wird in Montalcino verwendet, um die Kohlmeisen zu bezeichnen, kleine, lebendige und farbenfrohe Vögel, die die toskanische Landschaft bewohnen; in diesem Sinne wird der Begriff auch und oft liebevoll von Großeltern und Eltern verwendet, um ihre Nachkommen anzusprechen. So nannte die Großmutter mütterlicherseits Viola und Sofia, die Töchter von Gigliola Giannetti.Die Verbindung zwischen den beiden Potazzine drückt sich nicht nur in dem Namen aus, der sie bezeichnet, sondern nimmt auch in der Entwicklung des Familienanwesens Gestalt an. Das Weingut wurde 1993 mit der Geburt von Viola gegründet und 1996 mit der Ankunft von Sofia um weitere zwei Hektar erweitert. Dadurch vergrößerte sich die Fläche für die Brunello-Produktion, die das Weingut heute für sich beansprucht, auf 5 ha.Drei davon befinden sich in der Nähe der Kellerei auf 507 m Höhe mit einem Durchschnittsalter von 14 Jahren. Die anderen beiden befinden sich in der Gegend von Sant'Angelo in Colle, auf etwa 420 m Höhe, mit Rebstöcken, die 1996 gepflanzt wurden. Die Beschneidungsart ist der Guyot. Harmonie, Finesse und Präzision sind die Schlüsselbegriffe für die Weine des Weinguts, die sich auf die Fähigkeit der Familie verlassen können, die Eleganz und die Aromen der im Westen, in Prata, angebauten Trauben mit der Struktur der weiter südlich, in Sant'Angelo, angebauten Trauben zu vereinen.Das Ziel, das seit der ersten Weinbereitung auf dem Weingut verfolgt wird, ist es, Wein auf möglichst natürliche Weise zu erzeugen, indem man nach Ausgewogenheit, Eleganz und einer starken Persönlichkeit strebt. Um dies zu erreichen, setzt die Familie auf eine natürliche Gärung mit einheimischen Hefen, eine lange Mazeration und eine Reifung in mittelgroßen Fässern aus slawonischer Eiche, wie es sowohl für den Brunello als auch für den Rosso di Montalcino Tradition ist; dies schafft die Voraussetzungen, um individuelle Weine zu signieren, die jedoch keine exogenen und vulgären Holztannine aufweisen. Das Weingut hat immer 30- und 50-hl-Fässer aus dem Hause Garbellotto für den Ausbau verwendet, niemals Barriques.

Die Weine des Weinguts Le Potazzine :

liste

5 articles

IGT Toscana, Sangiovese, Le Potazzine - 2020

IGT Toscana, Sangiovese, Le Potazzine - 2020

Toscana IGT

Rotwein
Bio-Weine
Öffentlicher Preis
Club-Preis
23,00 CHF
20,70 CHF
 
von 1 bt.
Rosso di Montalcino, Le Potazzine - 2021

Rosso di Montalcino, Le Potazzine - 2021

Rosso di Montalcino

Rotwein
Bio-Weine
Öffentlicher Preis
Club-Preis
34,50 CHF
31,05 CHF
 
von 3 bt.