Kostenlose Lieferung ab einem Einkauf von Fr. 300 oder 18 Flaschen, sonst Fr. 15

Cavesa le CAVE, le club des amateurs de vins exquis
Pas de l'Escalette
  • Image Pas de l'Escalette no.0
  • Image Pas de l'Escalette no.1
Zwischen Millau und Montpellier im Departement Hérault gelegen, ist der Pas de l'Escalette der unumgängliche und symbolträchtige Übergang zwischen dem Larzac und dem Mittelmeer. Das etwa 20 Hektar große Weingut liegt auf 350 Metern Höhe am Fuße des Larzac-Plateaus und ist auf etwa 50 Terrassen auf beiden Seiten des Tals von Pégairolles de l'Escalette und Lauroux verteilt.Jeder der Weinberge des Winzerpaares Delphine Rousseau und Julien Zernott liegt auf dem Kalkgeröll des Causse, umgeben von Trockenmauern und Clapas (Steinhaufen). Geschützt durch die Causse, wird dieser Weinberg auf natürliche Weise von den Quellen des Larzac bewässert. Die Biodiversität und die Bodenbearbeitung ermöglichen es, Trauben im Gleichgewicht mit ihrer Umgebung zu produzieren, und das Weingut ist als biologischer Betrieb und biodynamischer Betrieb mit Biodyvin zertifiziert. Die Höhenlage, die tiefen, durchlässigen Lehm-Kalk-Böden und das kühle Klima dieser Täler; alle Bedingungen sind gegeben, um Weine mit einer für dieses Terroir sehr spezifischen Frische und fruchtigen Spannung zu erzeugen.Die Zernott-Rousseau arbeiten ausschließlich mit südlichen Rebsorten: Grenache und Carignan für die Mehrheit der Assemblages, Syrah und Cinsault. Für die Weißweine werden die alten Rebstöcke von Carignan Blanc und Terret Bourret mit Grenache Blanc und Gris kombiniert. Viele der Weine werden in großen Behältern ausgebaut, die es ermöglichen, die wunderbaren Texturen zu verfeinern, Tannine und Mundgefühl zu verfeinern, ohne die aromatischen, saftigen Säfte zu ermüden, die die Schönheit des Ortes wunderbar veranschaulichen.Die französische und internationale Fachpresse irrt sich nicht und bringt das Weingut auf das Niveau, das ihm zusteht, nämlich das der Exzellenz des Languedoc.

Die Weine des Weinguts Pas de l'Escalette :

liste

6 articles