Kostenlose Lieferung ab einem Einkauf von Fr. 300 oder 18 Flaschen, sonst Fr. 15

Cavesa
Cavesa

VdP, Iconique Traminer, Dom. le Gd-Clos, J-M Novelle - 2018

Diese 2018 erneut produzierte Verbindung aus weißem und rosafarbenem Savagnin, die bereits bei der Lese zusammengeführt wurden, präsentiert eine wunderbare Nase nach Rosen, fein und diskret, sehr stilvoll, die einem zugleich fetten und straffen, weinigen, vollen und langen Mund vorausgeht, der bereits an Ort und Stelle ist und alle Qualitäten besitzt, um gut zu altern. Für einen Versuch ist er ein Volltreffer!
Datenblatt >
25,00 CHF
stock

Auf Lager in unseren Lagern

> Klicken & Abholen
packaging

Crashsichere Verpackung

> Versand- und Abholoptionen
payment

100% sichere Bezahlung

> Zahlungsmöglichkeiten
contact

Le CAVE's Garantie

> unser Engagement
contact

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

> Kontakt
print

Möchten Sie diese Seite ausdrucken?

> Klick hier
grap_mouse
technical_sheets

Blatt

Technik

Weinbau

Le Grand Clos ist ein 7 ha großes Familienweingut, das in der Gemeinde Satigny liegt. Die Weinberge in Hanglage sind begrünt und werden mit größter Sorgfalt gepflegt. Es wird viel Arbeit in den Weinbergen geleistet, die wenig Ertrag bringen, aber gesunde und konzentrierte Früchte hervorbringen. Die Weinlese erfolgt bei vollständiger Reife auf alkoholischer, phenolischer und aromatischer Ebene.

Önologie

Zusammenstellung der weißen und rosafarbenen Savagnin-Trauben während der Mazeration auf der Haut. Trockener Wein, der in Edelstahltanks ausgebaut wird. Ohne malolaktische Gärung.

Vorschläge zur Begleitung

Saladine mit Räucherlachs - Saibling in Folie - Geflügelmousse.

Weingut

S'il y a bien une chose que l'on n'enlèvera pas à Jean-Michel Novelle, c'est bien son sens du vin. Et sa capacité à se remettre en question. Deux qualités qui sont l'apanage des grands vignerons dont nous aimons les vins, qu'ils viennent de Suisse, de France, d'Espagne, d'Italie ou d'ailleurs...

En effet, après s'être fait connaître dans les années 80-90 pour des vins somme toute puissants, issus de longues macérations (pour les rouges) et de très longs élevages sous bois - souvent neuf -, il a évolué ces dix dernières années vers un tout autre style, sans bois, sans "malo" pour les blancs (et parfois même les rouges !), tourné vers la gastronomie, éclatant, frais, vibrant.

Mais avant d'en arriver à cette forme de maturité, le chemin a été long. Rappelons en effet qu'avant de reprendre le domaine familial, Jean-Michel a été un brillant étudiant, qui aurait pu se destiner à une toute autre carrière, mais l'appel du vin a été plus fort. Il arrive donc en 1980 au domaine du Grand Clos et repense l'encépagement. Les vieilles vignes de gamay et pinot noir sont ainsi conservées, alors qu'une grande partie du chasselas est arrachée pour permettre la plantation de cépages souvent nouveaux et donc jamais explorés à Genève. L'histoire et le succès lui donneront raison.

Mais non content de dynamiser le...

Mehr lesen...
domain_wines

Die Weine des

Weingut

domain

Meine zuletzt

angesehenen Produkte

Sie haben sich noch keine Produkte angesehen

complete_order

Vervollständigen Sie Ihr

Bestellung