Kostenlose Lieferung ab einem Einkauf von Fr. 300 oder 18 Flaschen, sonst Fr. 15

Cavesa
Cavesa

Merlot del Malcantone, Montagna Magica, HuberVini - 2018

  • Quelle: Tessin
  • Bezeichnung: Merlot del Ticino
  • Weingut: hubervini
  • Rebsorte(n): Merlot 95 % et cabernet franc 5%
  • Bereitschaftsdienst: 20 jahre
  • Weinstil: Vin de grand terroir
  • Alkoholgehalt: 13%
Der Zauberberg des angesehenen Daniel Huber ist einer der bekanntesten und besten Schweizer Rotweine, die es gibt. Er hat eine Nase von roten Früchten und Menthol. Im Auftakt sehr fein und knackig, ist er in der Textur recht elegant, vollmundig und saftig. Das Tannin ist edel und fest genug, um eine ausgezeichnete Lagerung zu gewährleisten, was die Berufung dieser Cuvée ist!
Datenblatt >
60,00 CHF
stock

Auf Lager in unseren Lagern

> Klicken & Abholen
packaging

Crashsichere Verpackung

> Versand- und Abholoptionen
payment

100% sichere Bezahlung

> Zahlungsmöglichkeiten
contact

Le CAVE's Garantie

> unser Engagement
contact

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

> Kontakt
print

Möchten Sie diese Seite ausdrucken?

> Klick hier
grap_mouse
technical_sheets

Blatt

Technik

Weinbau

Die beste Lage und alle Sorgfalt in den Weinbergen und im Keller sowie das Streben nach Perfektion machen den Montagna Magica zum bestmöglichen Wein, der in dem Jahrgang von dem Weingut produziert wird. Dies wird durch die Tatsache unterstrichen, dass das Etikett jedes Jahr von einem anderen Künstler gestaltet wird.

Önologie

Mazeration von etwa 30 Tagen. Ausbau für 16 Monate in Fässern, davon 40 % neues Holz. Danach weitere 2 Monate in Fässern.

Vorschläge zur Begleitung

Gefülltes Geflügel (Wachteln, Blässhühner) - Zartschmelzende Kalbshaxe, bei niedriger Temperatur gegart.

Weingut

Collégien, Daniel Huber était fan de Platon. Il voulait étudier la philosophie afin de mieux comprendre le monde. Finalement, il a entrepris des études à l’Ecole polytechnique fédérale de Zurich, l’appel des forêts sans doute. Une fois son diplôme de sylviculteur en poche, Daniel Huber s’est d’abord rêvé en paysan dans les montagnes des Grisons. Les vraies vocations sont une suite de hasards et de nécessités secrètes : c’est finalement la viticulture qui s’est imposée à lui comme une évidence.

C’était au début des années quatre-vingt, moment-charnière pour le vin qui a correspondu dans la plupart des vignobles à un changement de génération et d’approche qualitative. Daniel Huber et sa femme ont cherché des vignes un peu partout : en Suisse alémanique, en Suisse romande – d’où Anne-Marie est originaire –, jusqu’en Toscane même.

domain_wines

Die Weine des

Weingut

domain

Meine zuletzt

angesehenen Produkte

Sie haben sich noch keine Produkte angesehen

complete_order

Vervollständigen Sie Ihr

Bestellung