Kostenlose Lieferung ab einem Einkauf von Fr. 300 oder 18 Flaschen, sonst Fr. 15

Cavesa le CAVE, le club des amateurs de vins exquis
Cavesa le CAVE, le club des amateurs de vins exquis
bio

Marsannay, Cuvée St-Urbain, Jean Fournier (magnum) - 2020

Der Name dieses Weins stammt von dem alten Kloster, das an das Weingut grenzte und vor 400 Jahren zerstört wurde. Das einzige Überbleibsel ist der Taubenschlag, den man auf den Etiketten des Weinguts wiederfindet. Die Interpretation von Laurent Fournier betont die Feinheit und Fruchtigkeit sowie den saftigen Charakter der steinigen Böden. Die Noten von Burlat-Kirschen sind unwiderstehlich, das Q/P-Verhältnis ist erstklassig!
Datenblatt >
68,50 CHF
stock

Auf Lager in unseren Lagern

> Klicken & Abholen
packaging

Crashsichere Verpackung

> Versand- und Abholoptionen
payment

100% sichere Bezahlung

> Zahlungsmöglichkeiten
contact

Le CAVE's Garantie

> unser Engagement
contact

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

> Kontaktieren Sie uns
print

Sie möchten diese Artikelkarte ausdrucken?

> Herunterladen / Drucken
grap_mouse
technical_sheets

Blatt

Technik

Weinbau

Anbaufläche des Weinguts: 3,5 ha in 5 Parzellen, die mit 10.000 Fuß/Hektar bepflanzt sind. Alter der Parzellen: ca. 0,5 ha 35 Jahre in Ouzeloy, 1 ha 35 bis 55 Jahre in Etalles, 0,5 ha 15 bis 50 Jahre in Echezots, Rückzug der weniger als 40 Jahre alten Reben von Longeroies und Clos du Roy. Ausrichtung nach Osten, am unteren Ende der Hänge. Böden aus Rollkieseln von Schwemmkegeln und einem alten Flussbett. Versuche mit biologischem Anbau werden seit 2003 durchgeführt. Seit 2008 im zertifizierten ökologischen Anbau. Die Ouzeloy und Echezots werden als Cordon de Royat beschnitten. Strenge Beschneidung der Knospen. Bodenpflege durch Pflügen (Kratzen und Hacken) im Frühjahr; danach spontane Begrünung, Düngung mit biologischem Kompost. Manuelle Entblätterung.

Önologie

Handlese in kleinen Kisten von 15 kg, Sortieren der Ernte in der Gärkammer auf 2 Tischen, Abbeeren zu 75 %, Temperaturkontrolle während der gesamten Maischegärung (ca. 21 Tage), Pigeage während der Gärung, dann Remontage, sanftes Pressen und Trennung von Tropf- und Presssaft. Ausbau in 1/2 Muids (500- und 600-Liter-Fässern), davon 15 % neues Holz, für 12 Monate, dann 3 Monate in Betontanks. Die Abfüllung erfolgt nach einer leichten Filtration.

Vorschläge zur Begleitung

Spargelrisotto, kräftige Rinderjus - Eier im Topf, Morcheln und Favabohnen.

domain_wines

Die Weine des

Weingut

domain

Meine zuletzt

angesehenen Produkte

Sie haben sich noch keine Produkte angesehen

complete_order

Vervollständigen Sie Ihr

Bestellung