Kostenlose Lieferung ab einem Einkauf von Fr. 300 oder 18 Flaschen, sonst Fr. 15

Cavesa
Cavesa
bio

Bourgogne blanc Clos du Château, De Montille (magnum) - 2018

  • Quelle: Burgund
  • Bezeichnung: Bourgogne
  • Weingut: De Montille
  • Rebsorte(n): Chardonnay
  • Bereitschaftsdienst: 10 jahre
  • Weinstil: Vin fruité et gouleyant
  • Alkoholgehalt: 12.5%
Der tiefe Boden, der aus Schluff und Ton besteht, sorgt außerdem für eine schöne großzügige Textur und eine Form von "luftiger Opulenz", die Chardonnay-Liebhaber so sehr lieben. Dies ist die ideale Cuvée, um den "hauseigenen" Stil zu entdecken und schon in der Jugend des Weins zu genießen, auch wenn er im Allgemeinen davon profitiert, je nach Jahrgang drei bis fünf Jahre zu reifen. Grüner Führer RVF: 89/100
Datenblatt >
67,00 CHF
stock

Auf Lager in unseren Lagern

> Klicken & Abholen
packaging

Crashsichere Verpackung

> Versand- und Abholoptionen
payment

100% sichere Bezahlung

> Zahlungsmöglichkeiten
contact

Le CAVE's Garantie

> unser Engagement
contact

Haben Sie Fragen zu diesem Produkt?

> Kontakt
print

Möchten Sie diese Seite ausdrucken?

> Klick hier
grap_mouse
technical_sheets

Blatt

Technik

Weinbau

"Le Clos du Château de Puligny-Montrachet" stammt hauptsächlich aus einem etwa 5 ha großen, zusammenhängenden Weinberg, der vor dem Château liegt und vollständig eingezäunt ist. Obwohl er als AOC Bourgogne klassifiziert ist, ist er bemerkenswert gut im Dorf und an der Grenze zu den Weinbergen der AOC Puligny-Montrachet gelegen. Das Weingut führte 2002 den biologischen Anbau ein. Ab 2005 wurden diese Praktiken, die den Boden und das Leben respektieren, durch die Biodynamie ergänzt.

Önologie

Die Weinlese erfolgt vollständig von Hand. Nach einer leichten Vorklärung werden die Moste in 600 l- und 228 l-Fässer gefüllt, in denen die alkoholische und malolaktische Gärung stattfindet. 5 bis 20 % der Fässer sind neu, wobei das Holz hauptsächlich aus dem Allier stammt und lange und leicht erhitzt wird. Der erste Abstich erfolgt nach etwa einem Jahr Unterholzausbau, dann beginnt die zweite Phase (4 bis 6 Monate) in Edelstahltanks.

Vorschläge zur Begleitung

Gerade erstarrter Kaisergranat auf einem Karotten-Lauch-Törtchen - Barbenfilet mit Aromaten.

Weingut
Le domaine De Montille est implanté à Volnay depuis le milieu du XVIIIème siècle. Il exploite aujourd'hui un vignoble de 20 hectares (essentiellement de Premiers et Grands Crus) sur la Côte de Beaune, mais aussi en Côte de Nuits, sur de très prestigieux climats. Hubert de Montille en a écrit de très belles pages, et ce dès les années 60. Menant de front deux activités (il fut un grand avocat !), il a eu bien du travail pour redonner de l'envergure à cette propriété qui s'était, au fil du temps, rétrécie. Et c'est cette opiniâtreté qu'Hubert a transmise à ses enfants. Étienne d'abord, Alix ensuite. Puis il est parti... L'arrivée d'Étienne marquera le "changement dans la continuité". Pas question de remettre en cause les valeurs de la maison, celles qui ont permis d'en faire l'une des plus recherchées de Bourgogne. Mais à l'authenticité, la pureté, la capacité de garde et l'élégance des vins du domaine, il apportera une note de charme, le velours de la texture et la touche vendange entière. C'est également lui qui fera entrer le domaine dans l'ère du biologique. Ainsi, après l'abandon total des engrais chimiques et herbicides dès 1985 grâce à son père Hubert, puis des fongicides et insecticides de synthèse en 1995 pour le passage en culture biologique (certifiée Ecocert en 2012), il convertit la propriété à la biodynamie dès 2005.
domain_wines

Die Weine des

Weingut

domain

Meine zuletzt

angesehenen Produkte

Sie haben sich noch keine Produkte angesehen

complete_order

Vervollständigen Sie Ihr

Bestellung